26. September 2013

Mucha Energía!

Geboren in Venezuela, lebt Chamito seit 2001 vor allem in Spanien. Er ist einer der aktuellen neuen Sänger Barcelonas. Seine Stimme, seine Worte und die Energie an seinen Konzerten zeigen mitreissende Möglichkeiten, mit Musik zu kommunizieren. Seit 2006 ist er in Städten wie Barcelona, Madrid und anderen Orten Spaniens unterwegs. Seine Konzerte sind voll südamerikanischer und sprühender Energie, die Songs interessante Verbindungen von Salsa, Cumbia und Reggae.

Songs interessante Verbindungen von Salsa, Cumbia und Reggae. Im Jahr 2007 wurde sein erstes Album ‘llamado Despertar’ aufgenommen: Eine Mischung aus lateinamerikanischen und europäischen Rythmen. 9 Songs, die vom Leben erzählen, von Gefühlen und Träumen von einer besseren Welt. Der bekannteste davon ist “Se Cae La Tierra”, zusammen mit Amparo Sanchez (Amparanoia). Er soll uns ermutigen, unsere Wurzeln zu entdecken und zu respektieren, woher wir kommen.

 

Eintritt: 15.-

Türöffnung
19.00 Uhr
Konzertbeginn:
20.30 Uhr
Share

Nach zwei Konzertjahren in Alicante, Barcelona, Castellon, Madrid, Tarragona, Valencia etc. erkannte Chamito, dass er die Nähe zu Südamerika, zu den Menschen, der Kultur und Natur dort braucht, wenn er über aktuelle Themen dieser Länder singen will. Deshalb startete er eine lange Reise von Venezuela nach Mexico und Cuba. Aus den Eindrücken und Erfahrungen auf dieser Reise entstand sein neues Album “La Ofrenda” – ein Geschenk für die, die da sind, aber nicht gesehen werden. Für Chamito ist “La Ofrenda”, mehr als nur eine weitere CD; sie ist ein Reisetagebuch, eine Arbeit über das Erbe, das Gefühl Mexicos. Es sind süsse und fröhliche Klänge von Gitarren, Trompeten, Trombon, Akkordeon und Texte, die aber tiefer ins Leben greifen. In den abgelegenen Dörfern Chiapas und den Ecken Mexicos enstand diese Mischung aus Chili, Tabak und Mezcal.

Sein aktuelles Album heisst „Gira Sol“ und ist im April 2012 erschienen und zeigt die konsequente Weiterentwicklung dieses Künstlers. Wandelnd auf den Spuren von Manu Chao und Mano Negra hat Chamito seinen eigenen Sound gefunden und sein Mix aus Lateinamerikanischer, Maghrebinischer und Spanischer Musik vermag zu überzeugen.