18. September 2014

Der Nidwaldner Kulturtreff

Kulturpolitische Tendenzen in Nidwalden

Geschätzte Kulturschaffende,
liebste Kulturinteressierte
 
Gibst Du Dich damit zufrieden, wenn der Landrat demnächst einen Viertel unserer Kulturgelder auf dem Sportaltar opfert?
 
Ende März 2014 wurde im Landrat Nidwalden eine Motion eingereicht, welche eine Umverteilung der Lotteriefondsgelder vorsieht. Der Anteil der Lotteriefondsgelder, welche für Kultur reserviert sind, soll von heute 40% auf 30% reduziert werden. Dies würde faktisch eine Reduktion des Kulturtopfs von heute ca. CHF 900'000 auf ungefähr CHF 675'000, also um rund CHF 225'000, bedeuten. Der dadurch frei werdende Betrag soll in die Sportförderung, insbesondere in einen neu geschaffenen Bereich "Leistungssport", fliessen.
 
Türöffnung
19:00 Uhr
Share
Vor diesem Hintergrund steht der nächste „KLEFF – Kulturtreff & Innovationspool“ ganz im Zeichen der kulturpolitischen Tendenzen in Nidwalden.
 
Am 18. September um 19.00 Uhr bietet sich im Rahmen des KLEFF#2 im Senkel in Stans wieder die seltene Gelegenheit, sich mit Kulturschaffenden aus Nidwalden zu vernetzten. Der Landrat und Architekt Niklaus Reinhard wird den Abend mit einem Bericht zur aktuellen kulturpolitischen Situation einleiten und wir hoffen, dass auch dieser Abend in einer ähnlichen Euphorie und Diskussionslust aufblüht, wie es der erste tat.
 
An dieser Stelle möchten wir Dir auch ans Herz legen, dass Du dein Umfeld mit dieser Einladung in den Bann ziehen solltest. Wir würden uns freuen, wenn am KLEFF Vertreterinnen und Vertreter aus möglichst jeder Kultursparte sowie der Politik präsent wären.
 
Mit freundlichen Grüssen


Gilles Rosset & Anna Balbi
Projektleitung "KLEFF - Der Kulturtreff & Innovationspool"